Willkommen auf dem Abenteuerspielplatz in Jena-Lobeda



Kulinarische Abenteuer auf dem Abi

 

Dieser Mai, mit seinem originellen Wetter lässt uns auf die Rückkehr schönerer Tage hoffen. Wir werden mehr und mehr die Möglichkeit haben, an der Saale entlang zu schlendern oder in Park und Wald spazieren zu gehen. Manche werden sich auch wieder öfter auf ihren Balkonen entspannen.

 

 

Auch hier auf dem Abi freuen wir uns auf die allmähliche Wiederkehr der Sonne, der Wärme und der üppigen Blumenblüte. Ein besonders üppiger Blüher auf dem Platz ist der Löwenzahn, der genauso leuchtet wie unsere Sonne, wenn er sich zeigt. Diese Blume ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein Gaumenschmaus.

 

 

 

Der Löwenzahn bietet unglaublich viele Möglichkeiten, Menschen mit den unterschiedlichsten Wünschen Glücklich zu machen. Ein paar seien hier genannt:

 

 

 

Smoothie, Marmelade, Honig, Wein, Eistee, Pesto oder sogar Salat! Jeder Teil dieser Pflanze kann in ein schmackhaftes Gericht verwandelt werden. Man kann die Wurzeln, die Blätter, die Blütenblätter und die Blütenknospen essen.

 

 

 

Letzte Woche haben wir uns daran gewagt, Gelee aus Löwenzahn zuzubereiten. Jetzt sind wir satt und glücklich. Wir möchten euch natürlich am Erfolg dieses genüsslichen Experiments teilhaben lassen! Wenn ihr wollt, lass euch verzaubern! Kommt vorbei und macht mit uns zusammen leckeres Löwenzahngelee, bestreicht ein Brot damit und beißt beherzt ab! Oder probiert es doch einfach mal zu Hause und macht euren Lieben eine süße Freude:

 

 

 

https://www.chefkoch.de/rezepte/1141581220439774/Loewenzahngelee.html

 

 

 

Wenn ihr weniger motiviert seid, aber trotzdem gierig auf Löwenzahngelee, könnt ihr gern in Handarbeit gestaltete Gläser bei uns auf dem Platz abholen. Wir bieten die Gläser auf Spendenbasis an.

Wir freuen uns darauf, von den Ergebnissen eurer Versuche zu hören und Erfahrungen mit euch zu teilen!

Bis bald, ihr kulinarischen Abenteuer*innen!

 

 

Wir haben Fragen!

Wie geht es euch? Was macht ihr so? Was wollt ihr machen? Wie können wir den Abi für euch noch schöner machen? Fragen über Fragen und nur ihr wisst die Antworten. Weil wir die auch gern wissen wollen, haben wir eine Umfrage für euch erstellt. Die Umfrage findet ihr hier: 

So. Viel. Schnee!

So etwas haben wir ja noch nicht erlebt! Sicherlich hat es auch in Lobeda schon mal geschneit, aber so viel Schnee haben wir in 12 Jahren ASP noch nicht gesehen.

Damit auch ihr es nicht verpasst - und diese Erinnerung für lange Zeit konserviert bleibt - hier eine Bilderstrecke vom Platz, bevor wir angefangen haben, Wege und Dächer frei zu räumen.

Schön, oder?

Und vielleicht habt ihr ja eure Buden unter all dem Schnee auch noch erkennen können.

 

Kommt schnell vorbei, bevor wieder alles taut. Das könnte die Schneeballschlacht des Jahrhundert werden!

WIR ÖFFNEN WIEDER !!!!! yaaaaaaay!

Am heutigen Mittwoch öffnen wir wieder unseren kleinen Seiteneingang für euch (der große muss nach wie vor zu bleiben). Das heißt also, dass ihr gerne wieder zu unseren Öffnungszeiten vorbei kommen könnt.

 

Allerdings mussten wir uns hierzu ein paar Dinge einfallen lassen, um dafür zu sorgen, dass sich bei uns keiner ansteckt. Das wäre dann wie folgt:

- alle tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Die blauen aus papier. Immer. Und überall. (wenn ihr solche OP-Masken nicht habt, könnt ihr eine von uns bekommen)

- vor dem betreten und nach dem verlassen des platzes müssen die hände gründlich gewaschen werden.

- zusätzlich bekommt ihr danach (und vielleicht auch mal zwischendurch) Handdesinfektionsmittel von uns. Nur um auf Nummer sicher zu gehen ;)

- wir können gerade nur in kleingruppen arbeiten. das heißt, dass ihr euch am anfang, wenn ihr kommt, entscheiden müsst, was ihr an dem tag macht. wechseln geht dann nicht mehr.

- ihr müsst euch immer(!) bei uns anmelden, bevor ihr auf den PLatz geht. Und wenn ihr Erkältungssymptome habt (husten, schnupfen, fieber) dürft ihr gar nicht rein.

mehr lesen

Wie gehts weiter?!

Liebe Abenteurer*innen,

 

wie ihr vielleicht schon gehört habt, wurde der Lockdown erst einmal bis Ende Januar verlängert. Uns macht das soweit nix, weil wir ja ohnehin den ganzen Januar geschlossen haben. Aber faul sind wir nicht: hier werden Waschmaschinen geschleppt, Böden geschrubbt, Kühlschränke abgetaut und Computer hergerichtet. Und dazu kommt natürlich noch unsere mehrtägige Jahresplanung (wobei die Frage ist, wie viel mal gerade wirklich planen kann?!).

 

Wie es dann im Februar weiter geht, können wir gerade - trotz unserer grenzenlosen Weisheit und Weitsicht - nicht abschätzen. Aber wir hoffen einfach mal das Beste und dass der Platz dann wieder öffnen kann. Wenn nicht, dann werden wir aber, wie im ersten Lockdown schon, versuchen euch auf anderem Wege zu erreichen.

 

Wie auch immer es weiter geht, wir halten euch hier auf dem Laufenden.

 

Nun aber bleibt uns nur zu schreiben, dass wir hoffen, dass ihr gut ins Jahr 2021 gekommen seid und dass es euch gut geht und ihr gesund bleibt!

 

Alles Gute und und 1000 Tele-Küsschen,

 

Euer Team vom ASP

Almuth sagt Tschüss ;.(

"Jeden Tag ein Abenteuer."

Für mich ist das Abenteuer "Abi" nun vorbei und ich ziehe weiter, um Neues zu erleben. Leider konnte ich mich aufgrund der früheren Schließung nicht von euch verabschieden und mache das nun hier digital. Es war sehr schön, euch kennenzulernen.
Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft, jeden Tag ein Abenteuer (bzw. von Mittwoch - Samstag ;) ), aber auch Zeit zum Ausruhen und Erholen.


-Almuth-

 

 

 

 

 

Tja, nun ist sie weg, unsere Almuth. Zwar nicht komplett, aber zumindest ist sie nicht mehr auf dem Abi. Das ganze Team sagt "DANKE FÜR ALLES, ALMI" und wünscht auch dir alles, alles Gute für deinen weiteren Weg.

 

Wenn auch ihr Almuth noch etwas zum Abschied mitteilen wollt, schickt uns gerne eine Nachricht. Wir leiten diese dann gerne an Almuth weiter.


Abenteuer ...

... die es tagtäglich zu erleben gilt. Nicht immer nur im Großen, sondern manchmal auch fast unsichtbar. Weil sie uns faszinieren, unsere Neugier beflügeln und uns wachsen lassen.

 

Spiel ...

... alleine oder mit anderen. Egal ob Fremde oder Bekannte. Mit dem Werkzeug in der Hand oder allein der Kraft unserer Phantasie. Weil erst das Spiel uns zu echten Menschen werden lässt.

Platz ...

... zum Leben und zum Toben. Um sich frei zu fühlen und einfach mal man selbst zu sein. Der Platz zum Entfalten. Der Platz zum Ruhen. Mein, dein, unser Platz.

 


-- Euer Abenteuer -- Euer Spiel -- Euer Platz --